Stand und Entwicklung des Seniorentourismus in Deutschland.pdf

Stand und Entwicklung des Seniorentourismus in Deutschland PDF

Peter Hüttmann

Inhaltsangabe:Einleitung:
Durch die zunehmende Lebenserwartung, vor allem als Folge des medizinischen Fortschritts der vergangenen Jahrzehnte hat sich unsere Vorstellung vom menschlichen Altern gewandelt. An die Stelle des unbeweglichen, gebrechlichen Greises ist der an allen Tagesereignissen interessierte, bis ins hohe Alter lebendig gebliebene und finanziell gut ausgestattete Senior getreten. Dieser rückt - verstärkt durch die demographische Entwicklung - immer mehr in den Mittelpunkt des wirtschaftlichen und politischen Interesses und bildet eine neue, zahlungskräftige Zielgruppe. Die steigende Bedeutung dieser Zielgruppe wird durch zahlreiche Publikationen der vergangenen Zeit unterstützt, außerdem haben die Vereinten Nationen das gerade zu Ende gegangene Jahr 1999 zum internationalen Jahr der Senioren 2 erklärt. Diese Entwicklung ist bis dato im Tourismussektor kaum berücksichtigt worden. Aus diesem Grund beschäftigt sich die Arbeit mit den Auswirkungen der demographischen Verschiebungen und den damit verbundenen Chancen und Herausforderungen für die Tourismusindustrie.
Es handelt sich dabei um ein hochaktuelles Thema. Auch die Internationale Tourismusbörse ITB in Berlin beschäftigte sich in diesem Jahr erstmals mit dem wachsenden Reisemarkt 50 plus . Ein eigener Messebereich, in dem sich circa 20 Anbieter zum Thema Senioren-Reisen - Service-Reisen vom 11. bis 15. März präsentierten, wurde geschaffen 3. Außerdem fand im Rahmen der Messe eine Fachtagung zum Thema ,Senioren und Tourismus - älter werden wir später statt4.
Im Rahmen dieser Arbeit wird im zweiten Kapitel zunächst ein Überblick über die Nachfragestruktur sowie deren Entwicklung in Deutschland gegeben, wobei neben sozio-demographischen Kriterien auch finanzielle Gegebenheiten betrachtet werden. Außerdem wird das Freizeitverhalten der Senioren sowie das Reiseverhalten als ein Teilbereich der Freizeitgestaltung analysiert. Im dritten Kapitel werden besonders die derzeitigen Angebotsstrukturen unterteilt nach Reisearten untersucht. Des weiteren wird auch ein kurzer Blick auf die Senioren im Hotel- und Gaststättengewerbe geworfen und bereits existierende - meist regionale - Spezialanbieter -für Seniorenreisen betrachtet. Die Synthese aus Nachfrage- und Angebotsbetrachtung erfolgt im vierten Kapitel, wo einige seniorenspezifische Anforderungen an das Reiseangebot dargestellt werden. Zum Abschluss der Arbeit sollen einige Überlegungen für eine Vermarktung von seniorengerechten [...]

Zwar wird die zukünftige Entwicklung vor allem von übergeordneten Trends bestimmt werden, um aber detaillierte Handlungsempfehlungen und Entscheidungshilfen zu erarbeiten, müssen die allgemeinen Trends auf konkrete Tourismussegmente heruntergebrochen werden. Im Rahmen der Konzeptstudie wurden exemplarisch zwei Tourismussegmente ausgewählt, denen in der aktuellen …

9.46 MB DATEIGRÖSSE
3832427759 ISBN
SPRACHE
Stand und Entwicklung des Seniorentourismus in Deutschland.pdf

Technik

PC und Mac

Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

iOS & Android

Für Tablets und Smartphones: Unsere Gratis tolino Lese-App

Andere eBook Reader

Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im Hugendubel.de-Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

Reader

Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie es manuell auf Ihr tolino Gerät mit der kostenlosen Software Adobe Digital Editions.

Aktuelle Bewertungen

avatar
Sofia Voigt

nachhaltiger Tourismus – Deutsch-Portugiesische ...

avatar
Matteo Müller

dip21.bundestag.de Deutscher Bundestag: Drucksache 13/10824 vom 27.05.1998 Eine Garantie für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Texte von Bundestagsdrucksachen kann nicht übernommen werden.

avatar
Noel Schulze

Das Land Rheinland-Pfalz richtet eine zentrale Telefon-Hotline für Patienten ein, die vermuten, dass sie sich mit dem Coronavirus infiziert haben. Die Telefonnummer lautet 0800 99 00 400, teilte das Mainzer Gesundheitsministerium mit. Die Kontaktaufnahme über die Hotline ist erforderlich, bevor Bürger eine der in Rheinland-Pfalz eingerichteten Fieberambulanzen aufsuchen können.

avatar
Jason Lehmann

Die Zukunft des Seniorentourismus In welchem Maß der Seniorentourismus zukünftig ausge-baut werden kann, hängt von einer Vielzahl von Randbe-dingungen ab, z. B. der Entwicklung des Renteneinstiegs-alters, der Entwicklung der Höhe der Rentenbezüge und auch der zukünftigen Ausgestaltung des Gesundheits-systems. Die Rahmenbedingungen haben dip21.bundestag.de

avatar
Jessica Kohmann

Bildungsinstitutionen in Deutschland sind einem stetigen Wandel unterzogen. Sie folgen gesellschaftlichen Entwicklungen und bildungspolitischen Entscheidungen. Mit der inklusiven Umgestaltung des Bildungssystems wird sich das Profil vieler Bildungseinrichtungen der frühkindlichen, kindlichen und Erwachsenenbildung verändern - sie werden ihre Zweites CUBITUS Projekttreffen in Suceava - FHM