Staat und Kultur bei Hegel.pdf

Staat und Kultur bei Hegel PDF

Staat und Kultur treten erst zu Hegels Lebzeiten in ein Verhältnis, das später mit dem Begriff ,Kulturstaat bezeichnet werden wird. Auch gebraucht Hegel den Terminus Kultur, den Herder gerade erst im modernen Sinne geprägt hatte, so gut wie nicht. Dennoch gehört Hegel zweifellos zu denjenigen Denkern, die das Verhältnis von Staat und Kultur der Sache nach verhandelt und neu bestimmt haben. Grundlage hierfür ist sein Begriff des Geistes, der alle Merkmale des modernen Kulturbegriffs in sich schließt: die Umformung der Natur, die Gesellschaftlichkeit und die Geschichtlichkeit. Der Staat ist zentrales Element des geistigen Prozesses und daher selbst Bestandteil von Kultur, aber nach Hegel auch deren elementare Voraussetzung. Hierdurch ist das Verhältnis von Staat und Kultur bei Hegel hoch komplex gestaltet und mitunter im Einzelnen auch schwer zu bestimmen und spannungsreich.

Der Staat nimmt uns nur die Willkür - Mannheimer Morgen

8.82 MB DATEIGRÖSSE
3050061359 ISBN
SPRACHE
Staat und Kultur bei Hegel.pdf

Technik

PC und Mac

Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

iOS & Android

Für Tablets und Smartphones: Unsere Gratis tolino Lese-App

Andere eBook Reader

Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im Hugendubel.de-Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

Reader

Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie es manuell auf Ihr tolino Gerät mit der kostenlosen Software Adobe Digital Editions.

Aktuelle Bewertungen

avatar
Sofia Voigt

Für Hegel führt ein lediglich instrumental-funktionalistischer Staatsbe- griff zu keinem adäquaten Staats ... demzufolge sich der Mensch sozio-kultur konstituiert .

avatar
Matteo Müller

Der Gang der Bildung-hegel-system.de

avatar
Noel Schulze

Zur Bewegungsstruktur des absoluten Geistes und des Kapitals bürgerlicher Gesellschaft und Staat dazu, dass die bürgerliche Gesellschaft in einer für Hegel unbewussten Weise der Ursprung für die »Logik« ist. Bevor Hegel bei der Darstellung von bürgerlicher Gesellschaft und Staat die »Logik« bloß anwendet, ist sie schon aus einem verkehrten Begreifen der bürgerlichen Gesellschaft hervorgegangen.

avatar
Jason Lehmann

Wenn der Staat also aus vernünftigen Gründen Corona-Partys verbietet, dann schränkt er Hegel zufolge keine Freiheit ein, sondern nur Willkür. Von einer Gängelung oder Repression der Bürger

avatar
Jessica Kohmann

Zur Staatsphilosophie Immanuel Kants, Ba- den-Baden 1993. Für Hegel: Eric Weil, Hegel et l'État, Paris 1950; Shlomo Avineri, Hegels Theorie des moder- nen  ...