Rezension über Gerechtigkeitsprinzipien in der Konstruktion sozialer Sicherung von Cornelius Torp.pdf

Rezension über Gerechtigkeitsprinzipien in der Konstruktion sozialer Sicherung von Cornelius Torp PDF

Manuel Kröger

Rezension / Literaturbericht aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Philosophie - Praktische (Ethik, Ästhetik, Kultur, Natur, Recht, ...), Note: 1,0, Ludwig-Maximilians-Universität München (Institut für Theaterwissenschaft), Veranstaltung: Wissenschaftliche Präsentationsformen, Sprache: Deutsch, Abstract: In seinem philosophischen Aufsatz Gerechtigkeitsprinzipien in der Konstruktion sozialer Sicherung,
erschienen 2010 in dem Buch Soziale Ungleichheit im Sozialstaat, herausgegeben
von Hans Günter Heckerts und Winfried Süß, untersucht Cornelius Torp die drei sozialen
Sicherungssysteme - das Gesundheitssystem, die Alterssicherung und die Absicherung gegen
Arbeitslosigkeit - der Bundesrepublik Deutschland und Großbritanniens nach 1945 nach den
in ihnen vorherrschenden Gerechtigkeitsprinzipien und vergleicht unter diesem Gesichtspunkt
die Systeme des jeweiligen Staates miteinander sowie die beiden Staaten im Hinblick
auf ihre Systeme. Auch untersucht er, ob beziehungsweise inwiefern diese Systeme sich verändert
haben. Seiner Untersuchung liegt dabei ein institutionsgeschichtlicher Ansatz zugrunde
und ist einigermaßen aktuell, wohl eines der aktuellsten, wenn nicht das aktuellste Werk,
in diesem Untersuchungsgebiet. Der Aufsatz ist exemplarisch für das Buch von Hockerts und
Süß, in welchem untersucht werden soll, wie in Deutschland und Großbritannien mit sozialer
Ungleichheit umgegangen wurde und wird. Dabei werden die beiden Staaten in den Bereichen
der Armut, Bildungschancen, Geschlechterdifferenzen, Alterssicherung und allgemein
sozialer Sicherung verglichen. Torps Aufsatz reiht sich nahtlos in die Liste der Aufsätze dieses
Buches ein. [...]

Der Band liefert einen wichtigen Beitrag zu den anhaltenden Debatten über das Deutsche Kaiserreich (1871–1918). Ausgewiesene Kaiserreichexperten internationaler Provenienz geben einen… Cornelius Torp: Die Herausforderung der Globalisierung. Wirtschaft und Politik in Deutschland 1860-1914. Dissertation. Vandenhoeck und Ruprecht Verlag, Göttingen 2005 ISBN 9783525351505, Kartoniert, 430 Torp, Cornelius Die Herausforderung der Globalisierung ...

7.35 MB DATEIGRÖSSE
9783656527695 ISBN
SPRACHE
Rezension über Gerechtigkeitsprinzipien in der Konstruktion sozialer Sicherung von Cornelius Torp.pdf

Technik

PC und Mac

Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

iOS & Android

Für Tablets und Smartphones: Unsere Gratis tolino Lese-App

Andere eBook Reader

Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im Hugendubel.de-Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

Reader

Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie es manuell auf Ihr tolino Gerät mit der kostenlosen Software Adobe Digital Editions.

Aktuelle Bewertungen

avatar
Sofia Voigt

Getreidemärkte gehörten dabei von Beginn an zu den am stärksten regulierten globalen Märkten. Inwiefern diese Reaktionen auch auf die Wahrnehmung von Globalität nicht nur bei Händlern, sondern vor allem bei Politikern zurückzuführen ist, bleibt unbeantwortet, obwohl Arbeiten von Cornelius Torp bereits darauf hindeuten.

avatar
Matteo Müller

Der Band liefert einen wichtigen Beitrag zu den anhaltenden Debatten über das Deutsche Kaiserreich (1871–1918). Ausgewiesene Kaiserreichexperten internationaler Provenienz geben einen… Cornelius Torp: Die Herausforderung der Globalisierung. Wirtschaft und Politik in Deutschland 1860-1914. Dissertation. Vandenhoeck und Ruprecht Verlag, Göttingen 2005 ISBN 9783525351505, Kartoniert, 430 Torp, Cornelius Die Herausforderung der Globalisierung ...

avatar
Noel Schulze

Rezension zu: M. Bühler: Von Netzwerken zu Märkten | H-Soz ... Getreidemärkte gehörten dabei von Beginn an zu den am stärksten regulierten globalen Märkten. Inwiefern diese Reaktionen auch auf die Wahrnehmung von Globalität nicht nur bei Händlern, sondern vor allem bei Politikern zurückzuführen ist, bleibt unbeantwortet, obwohl Arbeiten von Cornelius Torp bereits darauf hindeuten.

avatar
Jason Lehmann

Im Vergleich etwa zu dem von Cornelius Torp und Sven Oliver Müller herausgegebenen Band Das Kaiserreich in der Kontroverse (in dem nun wiederum die Außenpolitik eine vergleichweise marginale Rolle einnimmt), kommt Das Deutsche Kaiserreich deutlich konservativer daher, dafür allerdings stringenter. Ein "prägnantes Bild" ergibt sich zwar Portal für Politikwissenschaft - Gerechtigkeit im ...

avatar
Jessica Kohmann

Getreidemärkte gehörten dabei von Beginn an zu den am stärksten regulierten globalen Märkten. Inwiefern diese Reaktionen auch auf die Wahrnehmung von Globalität nicht nur bei Händlern, sondern vor allem bei Politikern zurückzuführen ist, bleibt unbeantwortet, obwohl Arbeiten von Cornelius Torp bereits darauf hindeuten. Rezension: Sachbuch: Erkämpfung von Ellenbogenraum in der ...