Finanzielles Risikomanagement im Krankenhausbereich.pdf

Finanzielles Risikomanagement im Krankenhausbereich PDF

Clara Mangelsdorf

Ein wichtiger Aspekt eines erfolgreichen Krankenhausmanagements besteht darin, finanzielle Risiken im Krankenhaus zu beherrschen. Diese entstehen u. a. durch die zunehmende finanzielle Belastung, die durch den steigenden Kostendruck im Gesundheitswesen verursacht wird, und die mangelhaften Erlös- und Investitionsquellen der Krankenhausträger. Es existiert zwar ein gesetzlicher Rahmen, wie z. B. das KonTraG, zur Steuerung dieser Risiken, doch ein allgemein anerkanntes oder verbindliches Verfahren zur konkreten Umsetzung der gesetzlichen Vorgaben durch ein funktionierendes Risikomanagement gibt es noch nicht. Somit muss jeder Krankenhausträger selbst nach einer Lösung suchen. Der Träger steht demnach eigenverantwortlich in der Pflicht zu evaluieren, welches Managementtool eingesetzt und unternehmensspezifisch angepasst werden kann, um die finanziellen Risiken seines Hauses zu steuern.

Die vorliegende Arbeit stellt einen Lösungsansatz zur Umsetzung der gesetzlichen Vorgaben im Krankenhausbereich vor, indem auf ein gängiges Management-Modell, die Balanced Scorecard (BSC), zurückgegriffen wird, um sie in modifizierter Form als Steuerungsinstrument von finanziellen Risiken im Krankenhausbereich einzusetzen. Dabei wird ein Risikomanagementsystem gemäß den gesetzlichen Anforderungen des KonTraG aufgebaut und ein Risikomanagementprozess innerhalb dieses Risikomanagementsystems an die Krankenhauserfordernisse angepasst und implementiert. Der traditionelle Aufbau der BSC wird modifiziert und die speziellen Risiken und Anforderungen im Krankenhausbereich werden bereits innerhalb der strategischen Planung berücksichtigt. So kann ein ganzheitliches System zur Steuerung finanzieller Risiken entwickelt werden. Es entsteht ein Verfahren, das unabhängig vom Träger der Institution implementiert werden kann und krankenhausindividuell plan- und steuerbar ist.

sichern. Risikomanagement spielt gerade angesichts sinkender Budgets und finanzieller Zwänge für unsere hiesigen Kliniken und Krankenhäuser eine immer  ...

4.16 MB DATEIGRÖSSE
3844102825 ISBN
SPRACHE
Finanzielles Risikomanagement im Krankenhausbereich.pdf

Technik

PC und Mac

Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

iOS & Android

Für Tablets und Smartphones: Unsere Gratis tolino Lese-App

Andere eBook Reader

Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im Hugendubel.de-Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

Reader

Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie es manuell auf Ihr tolino Gerät mit der kostenlosen Software Adobe Digital Editions.

Aktuelle Bewertungen

avatar
Sofia Voigt

Jede unternehmerische Tätigkeit ist zwangsweise mit Risiken verbunden, die Zielsetzung und Zielerreichung des Unternehmens negativ beeinflussen können. Das Risikomanagement sorgt dafür, diese Gefahren möglichst frühzeitig zu erkennen. Auf Basis dieser Erkenntnisse ist es anschließend möglich, die Probleme zu bewältigen bzw. schon im Ansatz zu verhindern.

avatar
Matteo Müller

Lernen Sie effektiv & flexibel mit dem Video "Risiken und Risikomanagement" aus dem Kurs "Risikomanagement im Krankenhaus (LÄK BaWü: 6 Punkte, RbP-ID 20170125: 3 Punkte)". Verfügbar für PC , Tablet & Smartphone . Mit Offline-Funktion. So erreichen Sie Ihre Ziele noch schneller. Jetzt testen!

avatar
Noel Schulze

Interprofessionelle Herausforderung: Risikomanagement ...

avatar
Jason Lehmann

Reihe: Controlling und Management in ...

avatar
Jessica Kohmann

Reihe: Controlling und Management in ... Finanzielles Risikomanagement im Krankenhausbereich Einbindung der Balanced Scorecard als Steuerungsinstrument Mit einem Geleitwort von Prof. Dr. Manfred Haubrock, Hochschule Osnabrück t s i . Verzeichnisse IX Inhalt Abbildungsverzeichnis XIII Tabellenverzeichnis XV Abkürzungsverzeichnis XVII 1 Einleitung 1 1.1 Fragestellung und Themeneinführung 1 1.2 …