Betriebswirtschaftliche und technologische Aspekte der Kooperation in virtuellen Unternehmen.pdf

Betriebswirtschaftliche und technologische Aspekte der Kooperation in virtuellen Unternehmen PDF

Harald Uebler

Inhaltsangabe:Zusammenfassung:
Diese Arbeit vermittelt einen umfassenden Überblick über Virtuelle Unternehmen aus betriebswirtschaftlicher Sicht und zeigt darauf aufbauend technologische Aspekte dieser interorganisationalen Kooperationsform auf. Sie ist wie folgt gegliedert:
Im ersten Teil werden Virtuelle Unternehmen aus der Sicht der Betriebswirtschaftslehre dargestellt. Nach Klärung der Definitionsmerkmale von Virtuellen Unternehmen werden zentrale Charakteristika dieser Kooperationsform aufgezeigt und die verbreitetsten wissenschaftlichen Konzepte und Ansätze vorgestellt. Im Anschluss an die Diskussion rechtlicher Gesichtspunkte und Unklarheiten schließt das Kapitel mit drei Beispielen realer, überaus erfolgreicher Virtueller Unternehmen.
Der zweite Teil beschäftigt sich mit den technologischen Aspekten der Kooperation in der operativen Phase, der Phase der eigentlichen Zusammenarbeit. Zunächst werden ausgewählte Formate, Standards und Protokolle, die für den Einsatz in Virtuellen Unternehmen geeignet erscheinen, in ihrer grundsätzlichen Funktionsweise beschrieben. Der Schwerpunkt der getroffenen Auswahl liegt auf neueren Entwicklungen, die auf der Extensible Markup Language (XML) basieren. Die Eignung für Virtuelle Unternehmen wird jeweils anhand eines Anforderungsprofils, das auf den Erkenntnissen aus dem ersten Teil aufbaut, überprüft. Zum Abschluss des Kapitels werden ausgewählte Technologien (Workflow Management Systeme, Groupware, B2B Integration-Lösungen und Grid Computing) im Hinblick auf ihre Einsatzmöglichkeiten in Virtuellen Unternehmen charakterisiert.
Das abschließende Fazit stellt zusammenfassend dar, wie sich das Konzept des Virtuellen Unternehmens seit seiner Entstehung entwickelt hat und wie parallel dazu die technologischen Realisierungsmöglichkeiten zugenommen haben. Abschließend wird ein kurzer Ausblick auf die weitere Entwicklung gegeben.

Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis:
InhaltsverzeichnisI
AbkürzungsverzeichnisIII
SymbolverzeichnisVII
AbbildungsverzeichnisVIII
TabellenverzeichnisIX
1.Einleitung1
2.Virtuelle Unternehmen aus betriebswirtschaftlicher Sicht4
2.1Grundlagen4
2.1.1Begriffsursprung und Entstehung des Konzeptes4
2.1.2Definitionen5
2.1.3Theoretische Fundierung13
2.2Abgrenzung gegenüber anderen Kooperationsformen16
2.3Grundlagen für die Entstehung und die Gestalt Virtueller Unternehmen19
2.3.1Fördernde Faktoren19
2.3.2Hemmende Faktoren21
2.4Die Rolle des Brokers23
2.5Typisierung [...]

Schwerpunktmäßig wird im Kompetenzfeld Finanzen die Sicht von Unternehmen sowie die Sicht von Investoren eingenommen. Um umfassende Lösungsansätze zu gewährleisten, werden diese Sichtweisen um bank- und volkswirtschaftliche Perspektiven sowie um technologische Aspekte … Institut für Wirtschaftsinformatik

1.96 MB DATEIGRÖSSE
3832472193 ISBN
SPRACHE
Betriebswirtschaftliche und technologische Aspekte der Kooperation in virtuellen Unternehmen.pdf

Technik

PC und Mac

Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

iOS & Android

Für Tablets und Smartphones: Unsere Gratis tolino Lese-App

Andere eBook Reader

Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im Hugendubel.de-Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

Reader

Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie es manuell auf Ihr tolino Gerät mit der kostenlosen Software Adobe Digital Editions.

Aktuelle Bewertungen

avatar
Sofia Voigt

Virtuelle Unternehmen werden projektbezogen gebildet, um eine sich plötzlich ergebende temporäre Marktchance [7] zu nutzen. Die Dauer der Zusammenarbeit kann einige Wochen bis hin zu mehreren Jahren betragen. Das virtuelle Unternehmen wird nach Erbringen der Leistung wieder aufgelöst. Kooperation in Virtuellen Unternehmungen - Auswirkungen ...

avatar
Matteo Müller

Unternehmensstruktur – Wikipedia

avatar
Noel Schulze

Je öfter Sie die Fragen in den Themenfeldern 1 und 2 anklicken, desto eher ist eine Kooperation für Ihr Unternehmen betriebs-wirtschaftlich sinnvoll; je öfter Sie die Fragen in den Themenfeldern 3 bis 6 anklicken, desto eher kommt Ihr Unternehmen für eine E-Kooperation in Frage: Themenfeld 1: Betriebswirtschaftliche Zielsetzungen Betriebswirtschaftslehre›Technische Hochschule Brandenburg

avatar
Jason Lehmann

Die Kompetenzen unserer Absolventen sind in den Unternehmen gefragt! ... Akademische Weiterbildung für Berufstätige · Virtuelle Hochschule Bayern ... Informatik und Betriebswirtschaft optimal auf typische Aufgabenbereiche vor: ... nicht die richtige Wahl für mich wäre, da die Vertiefung rein auf technische Aspekte in der ...

avatar
Jessica Kohmann

Erfahrene Experten aus Hochschule und Unternehmen vermitteln Ihnen wichtige Schlüsselqualifikationen und anwendungsorientiertes Wissen, um Sie auf anstehende Führungsaufgaben vorzubereiten. Der Unterricht ist wissenschaftlich fundiert und zugleich praxisnah. Volkswirtschaftliche und juristische Aspekte des Wirtschaftens spielen dabei eine